- so ging es weiter -

In den folgenden Jahren blühte das anfänglich zarte Pflänzchen "KUNSTGILDE BERCHING" immer mehr auf und etablierte sich als feste Größe im Berchinger Kulturleben. Regelmäßige Ausstellungen, auch außerhalb der Stadtmauer lockten zahlreiche Besucher an und auch so manches Kunstwerk wurde von stolzen neuen Besitzern erworben.

 

 Weit über 2000 Kunstinteressierte fanden  jedes Jahr Weg in den Storchenturm.

 

"1992 wurde mit 3700 Besuchern ein neuer Rekord aufgestellt. Daß dieser Rekord nun bereits im abgelaufenen Jahr gebrochen wird, damit hätten selbst die größten Optimisten nicht gerechnet. 1993 fanden 43 333 Besucher zum Pulverturm, eine erstaunliche Zahl"  (aus einem PRESSEBERICHT vom 28.12.1993)

 

. . . wahrlich eine erstaunliche Zahl, über die sicher so mancher Veranstalter großer Ausstellungen außerordentlich erfreut gewesen wäre, - wobei allerdings zu vermuten ist, dass bei der zweiten Zahl der Fehlerteufel seine Hand im Spiel gehabt haben musste . . .

 

Höhepunkte gegen Ende der 90er Jahre waren sicherlich die Beteiligung Berchinger Künstler an der LANDESGARTENSCHAU in Neumarkt, eine Ausstellung in der neu entstandenen HELIOS-KLINIK sowie die Jubiläumsfeier anlässlich des 20-jährigen Vereinsbestehens.

Auch ins neue JAHRTAUSEND startete die BERCHINGER KUNSTGILDE voller Elan und Kreativität.

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis:  

1. Vorsitzender (wie bisher):    Hans VIERTHALER  

2. Vorsitzender:                      Hans RUPPERT

Kassenwartin:                         Kunigunde FEIERLE 

Schriftführerin:                       Katharina BOGNER

 

2001 zählte die KUNSTGILDE 22 Mitglieder, Michael SCHRÖDER übernahm das Amt des Schriftführers. Einige Künstler präsentierten ihre Werke im Freystädter Torturm. Die Ausstellung im Berchinger Storchenturm wurde von 1282 Gästen besucht.

Im Jahr 2003 konnte man das 25-jährige Vereinsjubiläum feiern. Dazu wurde eine Festschrift erstellt, die Ausstellung auf zwei Standorte verteilt, nämlich zusätzlich noch im Rathaus, sowie eine Kunst-Tombola durchgeführt.

2004 wurde Michael FEIERLE für seine langjährigen Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.

2006 beteiligte sich die KUNSTGILDE an der Aktion "KUNSTTAGE" im Kindergarten und zum ersten Mal tauchte die Idee auf, ein "KUNST-SOMMERFEST" in Berching zu organisieren.

2007 trat die bisherige langjährige Vorstandschaft in den wohlverdienten "RUHESTAND".

Neu gewählt wurden:

1. Vorsitzender:                 Peter BERGER

2. Vorsitzende:                  Anita GÄRTNER

Kassier:                             Stilla HERRLER

Schriftführerin:                   Petra BÖLL